RUB » Druckzentrum » Leistungsspektrum » Veredlung

Veredlung - laminieren, kaschieren, nuten

Laminierungen

Das Druckzentrum verfügt über einen großen Rollenlaminator mit dem heiß und kalt laminiert werden kann und einen leistungsstarken Taschenlaminator der auch für größere Auflagen geeignet ist.
Darüber hinaus verfügen wir über eine Maschine mit der das einseitige Laminieren von Drucksachen bis zu einer Größe von DIN A3 plus möglich ist.

Wann sollte laminiert werden?

Laminieren empfiehlt sich primär dann, wenn Drucksachen sehr stark beansprucht werden. Bspw. auf Schautafeln, Drucksachen für den Außenbereich, bei Anleitungen für Praktika, bei Postern die häufiger wiederverwendet werden und ähnlichem.
Sehr empfehlenswert ist auch das Laminieren von Buchumschlägen bei Büchern die intensiv genutzt werden (häufiger Transport im Rucksack, Nachschlagewerke etc.).
Wir verwenden dazu nylonbasierende Laminate die eine sehr hohe Reissfestigkeit aufweisen und die Buchdecke dadurch langfristig stabilisieren und schützen, auch vor Schmutz und Feuchtigkeit.

Glanz oder matt

Durch glänzendes Laminieren lässt sich die Brillianz der gedruckten Farben verstärken, allerdings zum Preis einer deutlich höheren Spiegelung. Für Dekorative Zwecke, Werbeplakate oder als beschreib und löschbare Tafel (wasserlösliche Folienschreiber) aber sehr empfehlenswert.
Matte Laminierungen eignen sich besonders für wissenschaftliche Poster oder Tafeln bzw. Schilder, denn sie verhindern einen sehr großen Teil der normale Spiegelungen und erhöhen damit deutlich die Lesbarkeit. Die Farbigkeit wird dann jedoch etwas "blasser".

Was ist zu beachten:

Wenn Sie das Endprodukt im Außenbereich einsetzen wollen, empfiehlt es sich einen entsprechenden überstand zu lassen, so dass das Druckgut regelrecht eingeschweißt wird.
Beachten Sie im Fall der Außenanbringung auch, dass Sie nicht mit Schrauben, Reißzwecken o. ä. durch das laminierte Druckgut dringen, da selbst durch kleine Löcher Feuchtigkeit in das Material dringen kann und dieses dann ggf. von innen aufquillt und zerstört wird (Verwendung von Kunststofffolien verhindert dies).

Wichtig:

Fotobeschichtete Papiere bspw. von Tintenstrahldruckern sind häufig hitzeempfindlich und die Beschichtung kann sich auflösen (alternativ:kalt laminieren).

Es besteht immer das Risiko, dass beim Laminieren das Original zerstört wird. Deshalb können wir keine Garantie übernehmen, es sei denn die Drucksache wurde von uns erstellt und kann reproduziert werden.

Nuten

Durch das Nuten wird Papier an einer Stelle gestaucht und verdichtet so dass es beim Falzen nicht aufbricht.
Dies ist besonders bei "gestrichenen" Kunstdruckpapieren, Kartonagen und Spezialpapieren sinnvoll, da es hier beim Falzen ansonsten zu einem hässlichen Aufplatzen der Papierfasern oder des Strichs kommen kann.

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag

8.00 - 16.30 Uhr

Freitag 

Druckzentrum 8.00 - 15.00 Uhr CopyCenter 8.00 - 15.30 Uhr


Für Studierende:

Ruhr Universität Bochum
Copycenter im SSC
Universitätsstr. 150 - SSC 01/219
44780 Bochum

Servicetheke im SSC:
Fon: +49 (0)234 32-27613

Druckvorstufe im SSC:
Fon: +49 (0)234 32-27713


Für Lehrstuhl und Fakultäten:

Ruhr-Universität Bochum
Druckzentrum
Universitätsstr. 150 - UV 01/46
44780 Bochum

Fon: +49 (0)234 32-24134
Fax: +49 (0)234 32-14782

Servicecenter

Druckabwicklung:

Fon: +49 (0)234 32-24134
druckzentrum@uv.rub.de

BÜro

Abrechnung:

Fon: +49 (0)234 32-27082
Fax: +49 (0)234-32-14782
dz-buero@uv.rub.de

Weiterverarbeitung

Endverarbeitungen/Auftragsstatus:

Fon: +49 (0)234 32 29657
druckzentrum@uv.rub.de

Technische Fragen

Ingo Hüttner

Fon: +49 (0)234 32 27667
ingo.huettner@uv.rub.de

Leitung

Matthias Bein

Fon: +49 (0)234 32 21874
matthias.bein@uv.rub.de